9. August 2015

Auf den Nadeln im August 2015

Hallo ihr Lieben,

nur mal vorweg: die Bilder sind nicht so wirklich schön. Ich muss unbedingt mal in eine neue Kamera investieren. Gewisse Farben lassen sich überhaupt nicht einfangen, und obwohl ich direkt neben drei bodentiefen Fenstern stand ist alles total verfälscht. Meine minimalen Kenntnisse in der Bearbeitung reichen zum Retten auch nicht aus.

Soweit zur Einleitung, die keine ist. Aber wer den Titel liest, kann sich denken, worum es geht: Es soll heute darum gehen, welche Projekte mich durch den August begleiten. Ich habe zum Ende des Monats endlich mal Urlaub und hoffe auf schönes Wetter mit ganz viel Strickzeit auf der Terasse.


Mein Featherweight Cardigan ist eigentlich blau mit petrol, nunja. Wie ihr seht bin ich dabei den zweiten Ärmel zu vollenden, dann fehlt noch die Blende und ich bin fertig. Ich hoffe stark, dass er wie gewünscht durch das Waschen etwas wächst, dann sollte er perfekt sitzen. Wenn nicht dürfen schonmal alle Interessierten mit Kleidergröße 38 die Finger heben.  


Das obligatorische Paar Socken besteht in diesem Fall aus selbstgefärbter Wolle und dem Hermiones Everyday Socks Muster. Ich mag die Kombination sehr und muss eigentlich schneller stricken, denn ich habe da noch weitere Sockenpläne. Das hier ist der erste, ich mache jetzt mit den Zunahmen weiter. Und wenn man grad nichts da hat um den Reihenanfang zu markieren geht auch mal eine Büroklammer. Kleiner Livehack am Rande. 
 

Und das Projekt, auf das ich mich am meisten freue, das ihr hier sicher monatelang sehen werdet: Der Dimasq, entwickelt von Stichfest. Ab September wird es dazu einen KAL geben, die Gruppe bei Ravelry existiert schon. Das Tuch hat ein wunderschönes Muster und kann Stranded oder Double-Face gestrickt werden. Weil mir letzteres einfach zu viel wird und ich ersteres noch nie gestrickt habe, habe ich mich dafür entschieden. Die Entscheidung für die Wolle war unglaublich schwer, hat Fia von Stichfest mich doch mit den tollsten (aber auch hochwertigen und damit teuren) Garnen gelockt. Letzendlich habe ich mich für die Malabrigo Sock in einem wunderschönen rotton und die Fabel von Drops in einem hellen beige/creme. Die Kombination soll weihnachtlich/herbstlich werden, und ich glaube das tut sie auch. Ich bin sehr froh, dass es doch so gut zusammen passt, bei Internet-Bestellungen habe ich ja immer Herzrasen wie sonst was. 
Die quietschige Kombination links im Bild ist mein Teststrick, allerdings schon der zweite. Ich war ja tierisch optimistisch was das zweifädige Stricken angeht, hatte das für Topflappen in Double Face schonmal gemacht und das war kein Problem. Allerdings lief es jetzt mit längeren Intervallen in einer Farbe überhaupt nicht mehr, ich habe zwei Nachmittage frustriert die Trillionen Techniken aus dem Internet ausprobiert und das oben mit je einer Farbe in einer Hand erreicht, das wird wohl auch meine Arbeitsweise werden. Jetzt muss ich noch mit den originalen Farben herumprobieren, und dann kann es losgehen.

Den Pullover, den ich zeitgleich mit meiner Mama stricken werde, schlagen wir bestimmt auch noch diesen Monat an. Im Juni hat es nicht geklappt, weil sie da noch ein paar zu strickende Ärmel von anderen Projekten hatte. Ihr kennt das.


Damit verabschiede ich mich in einen wolligen August, trotz hoffentlich sommerlicher Temperaturen. Meinen Beitrag verlinke ich bei Maschenfeins Auf den Nadeln und setze mich jetzt wieder an eben diese, die Nacht ist noch lang. 





Kommentare:

  1. Liebe Tüt !
    Na da hast Du Dir ja eine Menge vorgenommen. Es ist gut zu wissen das man nicht die einzige ist die mehrere Projekte am Start haben :-)
    Die Farben für den Cardigan finde ich richtig super.
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Urlaub mit viiiiiel Zeit zum stricken.
    Liebe Grüße Lysann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur eins ist dann doch öde. Außerdem braucht man was größeres für die Langzeitbeschäftigung, dann aber auch was kleines zum Mitnehmen und für kleine Erfolge ... ;)
      Danke für deinen Kommentar!

      Löschen
  2. Hallo liebe Tüt,

    Deine Projekte gefallen mir alle sehr gut :-) Auf das Tuch bin ich sehr gespannt, mit zwei Farben gleichzeitig Stricken hab ich bisher noch nie gemacht.... Mal sehen, was Du darüber so berichten wirst :-)

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Nadeln, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitte,
      ich bin genauso gespannt wie du ;)

      Löschen
  3. Hallo Tüt,

    einige tolle Proejkte hast du da auf den Nadeln. Vor allem, über Dimasq freue ich mich sehr. :)

    Kleiner Tipp für Bildbearbeitung. Ich kann dir das kostenlose Program Irfan View empfhelen. Wenn ich zu faul für Photoshop bin (kommt leider sehr häufig vor *hust*) nutze ich gerne dieses Programm. Damit kannst du sehr schnell und einfach Bilder zuschneiden und Farben nachbearbeiten. Falls du Fragen dazu hast, sag mir Bescheid, ich schreib sonst auch schnell ein kleines Tutorial dazu. :)

    Und noch eine andere Sache... Ich bin fast fertig mit meinen Broken Seed-Socken und habe akute Ideenlosigkeit, was ich als nächstes Sockenmuster angehen soll. (Ich hatte Max mal meine Favoritenliste gezeigt und er hatte sich zwei Muster ausgesucht:
    Azurdrache http://www.ravelry.com/patterns/library/azurdrache
    und Elderflower http://www.ravelry.com/patterns/library/elderflower-wine
    so richtig überzeugt bin ich aber noch nicht. :/)

    Was planst du denn nach deinen Everyday-Socks? Vielleicht kann man einen kleinen Knit Along machen. :)

    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sina, vielen dank für deinen ausführlichen Kommentar! :)
      Danke für die Programmempfehlung, vielleicht schaue ich mir das mal näher an, oder ich muss mich mal wieder mit Photoshop auseinandersetzen, da war ich früher auch ziemlich gut drin...

      Was die Sockenmuster angeht: Ich habe festgestellt, dass ich nur mit einfarbigem Garn Muster stricken mag, und dann auch wirklich nur ganz simple. Socken sind für mich einfach mein Mitnehm/nicht Nachdenken-Projekt, da habe ich keine Lust auf Tabelle und Konzentration. :D Mein Brüderchen liebt Stricksocken, deshalb möchte ich ihm zu Weihnachten mal wieder ein neues Paar stricken, in diesem Muster, das du bestimmt kennst: http://www.ravelry.com/patterns/library/abwarts
      Aber ein Mini-KAL (neue Strickstaffel :D) wär super.

      Wir sollten unbedingt mal Handynummern tauschen!
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. :-* ich freu mich schon so auf eure dimasq's!!!!
    Und darauf deins dann demnächst in echt wachsen zu sehen...
    (Deine Sockeninspiration nahm ich glaub ich mit nach Schweden ;-))

    AntwortenLöschen
  5. Wow, da hast du ja einiges in der Mache bzw. in der Planung!
    Ich drücke dir die Daumen für den Cardigan, wäre ja sonst zu ärgerlich, wenn er nicht passt!
    Liebe Grüße,
    Goldengelchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber wirklich, ich bammel schon ein bisschen. Alternative wäre natürlich aufribbeln und komplett neu stricken, aber das mache ich eh nicht.

      Löschen
  6. Hallo Tüt,
    ein strammes Programm hast Du Dir vorgenommen. Mir gefällt ausnahmslos alles, was Du auf den Nadeln hast.
    Dimasq ist ein Traum! Ich wünsche Dir viel Erfolg und bin gespannt auf Deine Strickfortschritte.
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Anneli,
      stramm ist das Programm zum Glück nicht, weil ich mir kein Enddatum setze. Es sind einfach nur die Dinge, die ich angenadelt habe und bei Bedarf weiterstricken kann :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Wow, ich bin immer wieder fasziniert, dass Du neben Deinen Nähprojekten auch noch so viel strickst. Wahnsinn! Das Tuch wird bestimmt wunderschön, die ausgewählte Farbkombi ist es schon mal. Und das mit den Fäden schaffst Du auch noch, da bin ich mir sicher!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Tüt,
    Schöne Projekte - der Dimasq ist ja wirklich ein Traum.
    Zum Thema Farbteue: da spinnen wirklich die meisten digitalen Kameras. Ich habe aber festgestellt, dass es beim Strickzeug meist realitätsnäher wird, wenn man die Kamera etwas weiter weghält. Das kann man hinterher durch Zuschneiden ja schnell wieder korrigieren.

    Zum zweifarbigen Stricken: Ich hab dafür aus dem Nachlass meiner Oma so einen Ring mit zwei Ösen, mit dem man beide Farben über den Zeigefinger laufen lassen kann. Ich weiß allerdings nicht, ob es sowas heutzutage noch gibt. Ansonsten halte ich die seltener gebrauchte Farbe mit dem Mittelfinger. Die Fäden auf beiden Händen stelle ich mir auf auer doch recht mühselig vor. Ich halte Dir auf jeden Fall die Daumen (soweit ich sie nicht selber zum Stricken brauche).

    LG
    Ute

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?