13. April 2016

Mittsommer Blumenwiese

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es, ganz unaufgeregt, ein einfaches Shirt von mir zu sehen. Trotzdem macht es mir aus verschiedenen Gründen große Freude.


Ein Shirt aus vier Schnitteilen ist schonmal schnell gemacht, sieht trotzdem ordentlich aus. Pluspunkt Nummer eins! Allerdings werden ich und Kragenbelege wohl niemals Freunde werden. Ohne zusätzliches Absteppen kommt er einfach immer wieder aus dem Halsausschnitt raus, auch wenn ich die NZ innen angesteppt habe. Das ist nun kein Weltuntergang, aber gerade bei einem Shirt aus Webware wie dieser sieht es schon ganz schön schick aus wenn der Halsausschnitt keine Absteppung hat. Was solls!


Der Schnitt ist Mittsommer von Lotte&Ludwig, wie soll es anders sein. Genäht habe ich Größe 40, allerdings musste ich ein bisschen pfuschen. Ich hatte nämlich nur einen kleinen Stoffrest! Erstmal also die Schnittteile für Vorder- und Rückenteil aufgelegt und ausgeschnitten, dabei die Saumlinie erstmal so gelassen wie es durch den Stoff vorgegeben war. Platz für Ärmelbelege war nicht mehr, nur für die am Hals. Deshalb habe ich die Armausschnitte versäubert, knapp gebügelt und abgesteppt. Das ist allerdings wegen der Rundung nicht so supersauber geworden, würde ich beim nächsten Mal anders machen, mit selbstgemachtem Schrägband. 


Den Saum habe ich dann Vokuhila und Milaseiku gemacht :D Also hinten und vorne ist es mittig länger, zu den Seitennähten gehts dann etwas hoch. Das war das beste, was ich aus dem Restchen rausholen konnte. Mit Top drunter durchaus tragbar, finde ich. Das Shirt habe ich schon in Kombination mit meinem sonnengelben Cardigan getragen, passt ganz gut zusammen!

Kein Knaller, nichts besonderes, aber ich freue mich ja immer sehr, wenn ich was aus der Stoffkiste noch sinnvoll verwerten kann. 

Mehr schöne, vermutlich auch aufwändigere Kleidung heute beim Me Made Mittwoch!



Kommentare:

  1. Genau solche Kleidungsstücke sind oft die, die sich als Lieblingen herausstellen und am meisten getragen werden :-) Schön ist dein Shirt geworden! Ich bin ja großer Fan von Oberteilen aus Webware. Und, wenn du aus einem Reststück noch so ein tolles Shirt zaubern konntest, perfekt! :-) Kombiniert mit deinem gelbn Cardigan kann ich mir das Shirt sehr gut vorstellen.
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein süßer Frühlingsknaller.
    Ella

    AntwortenLöschen
  3. Ach, es muss doch nicht immer ein total aufwändiges Projekt sein! Im Endeffekt sind es doch gerade die Basics, die wahrscheinlich am meisten getragen werden.
    Von daher ist dein Blusentop echt schön geworden :)
    LG Denise

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde dein Oberteil toll! Es sieht so schön aus mit dem Stoff :) und als Blusenbasic ist es doch perfekt!
    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Sieht klasse aus :)

    Ich versuche mich auch gerade an der Bluse, bin aber noch total unsicher, welche Größe ich nehmen soll.
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandrina, richte dich einfach nach der Maßtabelle, das sollte dann schon passen. Bei Webare und zwischen zwei Größen lieber die größere nehmen, sonst spannt es an der Brust.

      Löschen

Und was sagst du dazu?