20. Februar 2015

Filzblüten hoch zwei

Hallo ihr Lieben,

es ist schon eine Weile her, dass ich für meine Mutter Blüten gehäkelt und dann gefilzt habe. Gebloggt habe ich darüber an dieser Stelle. Die Blüten sind bei ihr sehr gut angekommen, und deshalb fragte sie ein paar Wochen vor Weihnachten nach der Anleitung, um ihren liebsten Freundinnen ebenfalls ein paar Blüten zu filzen. Und wie sie da so ihm Farbrausch saß und hübsche Kombinationen zusammenstellte, bekam ich ebenfalls wieder Lust. Denn die Blüten sind in einer halben bis einer ganzen Stunde gehäkelt, dann schmeißt man sie schnell in die Wäsche und schon sehen sie einfach toll aus.


Ich entschied mich also, für eine gute Freundin aus der Uni ebenfalls ein Set aus Blüten zu häkeln. Sie ist gerade von zuhause aus- und mit ihrem Freund zusammengezogen, da passt doch ein wenig Deko für die neue Bude ganz gut. Die Farbentscheidung ging recht fix, das dunkle rot ist in etwa ihre Lieblingsfarbe, und die brauntöne passen einfach gut zu ihrer Einrichtung.

Der Mutter ebendieser Freundin gefielen die Blüten so gut, dass ich direkt eine Kopie anfertigen durfte. Die warten nun noch auf Abholung, sind aber auch schon fertig. 
Die Behälter für die Teelichter gibt es übrigens beim schwedischen Möbelhaus, die passen da ziemlich gut rein. Und die großen Teelichter bekommt man eigentlich überall. 




1 Kommentar:

  1. Hallo Tüt,
    so ein kleines Geschenk ist relativ schnell gemacht und bringt große Freude. Ich finde Deine "Blüten-Teelichter" ganz zauberhaft. Außerdem macht das Filzen ja auch noch richtig Spaß. Dass Deine Geschenke sehr gut angekommen sind, kann ich mir vorstellen.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für Dich,
    Anneli

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?