19. September 2012

Von Mann zu Frau


Guten Tag alle Miteinander!


Heute habe ich ein kleines Upcycling-Projekt für euch.
Mal wieder hatte der große Bruder was über.
Ein T-Shirt mit tollem Motiv, wie ich fand. Ananas! (Wenn hier einer Anna nass macht, dann bin ich das!)




Soo scharf sah es aber jetzt ja nicht aus. Da musste ein bisschen gebastelt werden.





 Ich habe den hohen Halsausschnitt abgeschnitten und umgenäht und die Ärmel etwas gekürzt. Das ging eigentlich ratzfatz.



Die Betonung liegt auf eigentlich. Meine Nähmaschine kam nämlich überhaupt gar nicht mit dem Stoff klar. Sie nähte einfach nicht. Die Nadel ging zwar durch, aber Ober- und Unterfaden wollten keine Verbindung eingehen.
Naja. Ich muss nochmal etwas probieren. Aber 1968, gab es da schon so T-Shirt/Jersey Stoffe?
Jedenfalls habe ich das Shirt mit der Maschine von meiner Mama genäht und es ging problemlos. 


Ich muss jetzt noch ein bisschen was vorbereiten, heute hat jemand besonderes Geburtstag!

LG

Kommentare:

  1. Das sieht ja cool aus!
    Hast du denn eine Jersey-Nadel benutzt?
    Die hat eine abgerundete Spitze und geht einfach besser durch den Stoff durch.
    Ich hätte es auch nicht gedacht, aber mit ner normalen Nadel kriegt man da wirklich keine guten Ergebnisse hin.
    Liebe Grüße!
    Goldengelchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eine Jersey-Nadel hab ich benutzt. Meine Mama weiß solche Dinge ;)

      Löschen

Und was sagst du dazu?