4. September 2015

Auf den Nadeln im September 2015

Hallo ihr Lieben,

ein neuer Monat bedeutet eine neue Linkparty auf dem Blog von Maschenfein. Es gibt tolle, inspirierende Einblicke in verschiedenste Strick- und Häkelkörbe, also schaut ruhig mal vorbei. Ich glaube, dass mit dem September noch einige mehr dazukommen, denn der Herbst hat begonnen und das Stricken macht noch viel mehr Freude. 

Mich werden in diesem Monat mindestens drei Projekte begleiten, wovon zwei fertig werden sollen. Ich habe da schließlich noch eine lange Liste, und der Winter kommt schneller als man stricken kann.


Da es im Supermarkt auch schon wieder Weihnachts-Zeug gibt, beginne ich auch mal schön zeitig mit dem Stricken für Weihnachten. Drei Paar Socken habe ich geplant, das hier ist das erste davon, aus Solargefärbert Wolle. Die Anleitung ist "Abwärts" und gibt es einmal für Herren und einmal für Damen. Ich finde sie schlicht-schick. 
Auf dem Bild stecken noch Metallnadeln drin - Hölle. Nachdem Mia mir meine 2,5er Nadeln kaputtgeknabbert hatte war ich ewig auf der Suche nach meinen geliebten Bambusnadeln. Es hat über eine Woche gedauert, bis ich einen Laden mit eben diesen Nadeln gefunden hatte. Allerdings habe ich ja von euch tolle Empfehlungen bekommen (Carbon und Quattro), da werde ich wohl auch nochmal testen müssen.
 

Dann wäre da noch der Pullover, den ich mit meiner Mutter als Zweier-KAL stricke. Ein fieser Fehler in der Anleitung wurde entdeckt, danach strickten sich Vorder- und Rückenteil quasi von selbst. Nun fehlen bei mir nur noch die Ärmel, allerdings habe ich etwas Zweifel ob das Garn reichen wird. 
Der Pullover ist supertoll flauschig und lässt sich sehr schnell stricken, das macht mir mehr Spaß als erwartet. Die Anleitung stammt aus der Rebecca 58.
 

Und dann wäre da noch der Dimasq, der mich wohl auch über den Monat hinaus begleiten wird. Er ist Teil des KALs von Stichfest , Neueinsteiger sind immer Willkommen, gestrickt wird bis zum Ende des Jahres. Das Tuch gibt es in einer Stranded und einer Double Face Version, ich stricke offensichtlich ersteres aus Malabrigo Sock und Fabel von Drops. Auf Instagramm hatte ich nach Hilfe bei der Farbwahl gefragt, welche der beiden Hintergrund und welche Muster sein soll. Entgegen eurer quasi einstimmigen Meinung habe ich das rot als Hintergrund gewählt, denn das helle wird meiner blassen Haut im Winter bestimmt nicht gut tun und außerdem schnell dreckig werden. Ich bin sehr zufrieden damit.
Mittlerweile bin ich mehr als doppelt so weit wie auf dem Bild zu sehen, komme viel schneller voran und sehe mir mit der neuen Fähigkeit (zweifarbig stricken) ganz neue Möglichkeiten eröffnet. Dementsprechend wird die Liste länger und länger... 



Kommentare:

  1. Moin Tüt,

    viele tolle Projekte hast du da auf der Nadel. Ich mag sehr deine solargefärbte Wolle, auch wenn du mit den Ergebnissen ja nicht zufrieden warst. Bei Abwärts werde ich dir sicherlich bald folgen. :)

    Den Pullover finde ich sehr schön. Ich bin gespannt, wie er später vollendet aussehen wird. So ein Mutter-Tochter-KAL... Darauf kann ich bei meiner Mutter lange drauf warten.

    Und Dimasq. ♥ Liebe, einfach nur gestrickte Liebe. :)

    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow, die Farbkombination vom Dimasq gefällt mir außerordentlich gut! Ich bin jetzt schon gespannt auf das fertige Ergebnis!

    AntwortenLöschen
  3. Na, na, na! Da fragst du extra bei IG nach unserer Meinung und dann strickst du doch anders ;) Aber deine Argumente klingen logisch. Es soll ja dir gefallen.
    Dein neuer Header ist hübsch geworden, passt so schön zum restlichen selbstgemalten.
    Wo ist denn jetzt der neue Name? Oder hast du dich doch umentschieden?
    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem neuen Namen bin ich mir dann doch nicht so sicher, da muss ich ja dann eigentlich auch die Blogadresse ändern und dann ists mir alles zu viel ;)
      Ja, ich war schon immer recht frech :D

      Löschen

Und was sagst du dazu?