16. Dezember 2018

Update No. 34

[Werbung da Marken- und Namensnennung]

Hallo ihr Lieben!

Endlich bin ich mal wieder sortiert genug, um euch ein kleines Update zu meinen aktuellen Projekten zu geben. Die Vorweihnachtszeit ist ja doch immer gut gefüllt mit Aktivitäten, wenn man dazu noch recht spontan in den Urlaub fährt, geht die Zeit plötzlich sehr schnell um. Das nächste Update wird es wohl auch erst im neuen Jahr geben, dafür kann ich euch dann all die geheimen Weihnachtsgeschenke zeigen. 


Neu im Schrank


Das erste Bild zeigt direkt, wie aktuell alles ein wenig durcheinander läuft. Zwei Sachen sind fertig geworden in den letzten Wochen, aber beides kann ich euch nicht zeigen. Zum einen habe ich beim Tatortsockenwichteln mitgemacht, ganz schlau die Socken aber schon weggeschickt, bevor ich sie fotografiert hatte. Hups! Naja, aber im letzten Update konnte man ja gut erahnen, wie sie aussehen werden. 
Außerdem habe ich mir ein T-Shirt genäht, welches ich auch direkt ein paar Mal getragen habe. Sodass es akutell in der Wäsche ist. Gekonnt, oder? Dafür habe ich eine Mini Version für euch ausgeschnitten. Ganz so schief ist das Original aber nicht. 


Unter der Nadel
 


Das gestrickte Weihnachtsgeschenk ist fast fertig. Nur ein paar Meter Garn noch, dann kann ich die Fäden vernähen und es verpacken. Keine Panik auf dem Gebiet also, und die Stricknadeln werden wieder nur für mich geschwungen. In diesem Fall für Carbeth, meinen kleinen Traumpullover. Es fehlen nur noch ein paar cm und dann das Bündchen, dann bin ich tatsächlich schon fertig. Juhu! Wo es aktuell so kalt ist, wäre der bestimmt super gemütlich. 


Utopische Pläne meinerseits: Das gestrickte Geschenk, den Carbeth und ein Paar Weihnachtssocken für mich bis Heiligabend fertig haben. Lacht ruhig. Die Sockenwolle ist 6fach, das geht echt schnell! Aber angesichts der noch zu nähenden Geschenke wirklich unrealistisch. Dafür nehme ich das Garn dann über die Feiertage zum gemütlichen Stricken mit, ist auch eine schöne Sache. 


Unter der Nadel
 


Die Nähmaschine glüht aktuell förmlich. Während ich im Urlaub zwar fleißig für Weihnachten stricken konnte, war es mir natürlich nicht möglich, zu nähen. Somit ist noch einiges zu tun, aber auch hier im Rahmen des Möglichen. Den Anfang hat dieses Körnerkissen gemacht, auf dem Bild ist der Kragen schon gefüllt, der Rest fehlt noch. Die Anleitung habe ich über Pinterest gefunden und bin gespannt, wie es ankommt. Der Glückliche hat oft einen kalten und verspannten Nacken, da sollte es ganz gut passen, oder?


Und danach werden zwei Kleidungsstücke genäht. Ein Pullover und eine Sweatjacke, beides schon mal genäht, also die Schnittmuster. Dementsprechend sollte es relativ zügig voran gehen und ich hoffe sehr, die beiden Sachen diese Woche nach dem Frühdienst an den Nachmittagen fertig zu nähen. Ansonsten habe ich das Wochenende noch frei, spätestens dann sollte es was werden. Vielleicht quetsche ich sogar noch ein Shirt dazwischen, mal sehen, was sich ergibt. Ich bin ambitioniert, das weiß ich, aber eigentlich gehen so Teile ja auch flott. 


Der letzte Rettungsversuch meiner mint farbenen Latzhose war ein Erfolg! Sie ist durch das Färben zwar nicht schwarz geworden, sondern eher graublau, aber die hellen Nähte sehen gut aus und angezogen gefällt sie mir auch deutlich besser. Nun muss ich noch neue, passende Träger zuschneiden und Latz-Schnallen besorgen, dann habe ich das gute Stück gerettet und bin stolz. Das passiert aber erst irgendwann im nächsten Jahr. Jetzt, wo ich weiß, dass es machbar ist, kann ich das auch gut liegen lassen. Neben all den anderen Sachen, die ich abändern wollte ... 


Neuzugänge


Bei der Stoffbestellung für die Weihnachtsgeschenke ist auch ein bisschen was für mich in den Warenkorb gesprungen. Der obeste Stoff ist eine dünne Baumwolle und war im Angebot, die Streifen sind längs über den Stoff verteilt. Ich denke, dass es eine Bluse oder sogar ein Hemdblusenkleid wird, mal sehen. Der unterste soll mit dem mittleren zusammen zu einer Schlafanzughose werden, weil ich in meinen Winterschlafklamotten genau ein Oberteil mehr als Hosen habe. So löst sich dieses Dilemma hoffentlich auf. Und auf der rechten Seite seht ihr meinen wunderschönen Strang aus dem Weihnachtswollwichteln von Katha. Ich bin so, so zufrieden mit diesem Strang und ganz gespannt, wie er verstrickt aussieht. Auch der müsste eigentlich um Weihnachten herum angestrickt werden, bei der Farbgebung ... aber notfalls lasse ich ihn einfach bis zum nächsten Advent liegen. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. 

So ihr Lieben, wer noch nicht kopfschüttelt abgehauen ist auf Grund meiner Pläne, darf gerne einen Kommentar da lassen und mir erzählen, was er so für Weihnachten näht oder strickt :) 

Happy sewing, happy knitting, 

Julia



Verlinkt mit Fadenwechsel


Kommentare:

  1. Hallo Julia! Da hast du ja ein spannendes Programm die nächsten Wochen.
    Ich versuche bis Weihnachten endlich meinen Girlfriendscardigan fertig zu bekommen (würde so gut zum Weihnachtsoutfit passen)
    Und dann freu ich mich auf das Geschenk vom Christkind. Lasse mir die Wolle für den Uhuru-KAL schenken der dann im neuen Jahr startet

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Claudia!
      Ja, spannend wird es wohl.
      Ich hoffe, du bekommst deinen Cardigan rechtzeitig fertig. Was für eine schöne Gelegenheit, ihn zu tragen!
      Schöne Feiertage :)

      Löschen
  2. Wahnsinn, da hast du dir ja wirklich eine Menge vorgenommen. Das Dinkelkissen sieht ja super aus, eine tolle Idee, vor allem für den Winter. Der Strickpulli gefällt mir auch sehr, ist ja jetzt schon ein richtiges Meisterwerk. Ich drück die Daumen, dass du alle Geschenke vor Weihnachten fertig bekommst. Liebe Grüße, Jenny

    AntwortenLöschen

Ein Blog lebt durch die Kommunikation. Ich freue mich über jeden Kommentar, jede Frage, jede Idee und antworte so schnell es geht darauf.

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.

Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google durch eine Mail an die durch dein Profil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht du dein Abbonement und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.