9. April 2018

Update No. 19

Hallo ihr Lieben!

Das Update kommt heute ein wenig spät, oder auch früh, wie man es nimmt. Vorher hatte ich einfach keine Zeit, dafür gibt es nun mehr zu zeigen. 


Neu im Schrank



Ein Schaf! Mein Kissen nach einer Anleitung von Purl Soho ist fertig. Auf dem Bild fehlt noch der Schwanz, den habe ich heute in der Sonne drangestrickt. Gegen die Füße habe ich mich vorerst entschieden, die finde ich nicht so schön. Das wären quasi lange Lappen links und rechts, meiner Meinung nach seltsam. Ebenso wie die Vorgabe, den Kopf nicht auszustopfen. Sieht ganz komisch aus, so faltig und leer und ungesund. Also habe ich ordentlich Watte reingepackt. Aber die Details erfahrt ihr nochmal in einem anderen Beitrag. 


Auf den Nadeln

 

Die Ringelsocken ringeln sich aktuell nur langsam. Ich war ein wenig überfordert von all den angefangenen Projekten, die meine übliche Zahl von etwa drei deutlich überschritten haben. Ja, ich mache dich verantwortlich, Sophia! ;) Also habe ich bei anderen Projekten reingehauen, eine Mütze für meine Mama fertig gestrickt und das Schaf. Jetzt, um zwei Projekte leichter, fühle ich mich deutlich entspannter, weshalb es bei den Socken bestimmt bald voran geht. Außerdem brauche ich das Sockenwunder für ein anstehendes Projekt. Ob ich erstmal nur die eine Socke stricke oder doch schnell beide, bleibt offen. Soll ja auch spannend sein für euch hier.


Bei meinem Cardigan bin ich auch schon ein gutes Stück voran. Die Arme sind abgetrennt, und weil ich in der Körperlänge ganz frei entscheiden möchte, was mir am besten gefällt, stricke ich erst die Ärmel. Dann kann der Körper später theoretisch so lang werden, wie das Garn reicht. Dank Sockenwunder, oder in diesem Fall besser Ärmelwunder, lassen sich die Ärmel super schnell stricken, ich brauche nur noch etwa 15 cm bis zum Bündchen. Der zweite wird dann natürlich ein wenig Fleißarbeit, aber da ich eine freie Woche vor mir habe, hoffe ich auf schnelles Vorankommen. Wäre ja toll, die Jacke nochmal anziehen zu können, bevor es zu warm dafür wird!


Unter der Nadel



Nach über zwei Wochen Abstinenz habe ich es endlich mal wieder an die Nähmaschine geschafft. Eine Mischung aus schon länger liegendem und damit nicht so interessantem Zuschnitt, wenig Zeit und dem bangen Gefühl, ob der Stoff (vermutlich Wildlederimitat) sich gut verarbeiten lässt waren der Grund dafür. Ein freier Nachmittag reichte dann aus um mich zu motivieren. Der Dämpfer kam dann recht schnell, als ich feststellte, dass ich die Taschen auf beiden Seiten an die Schrittnaht genäht hatte. Oh man. Ich habe mich durchgebissen und entgegen meines Wunsches nicht alles in die Ecke geworfen, sondern artig getrennt und weitergenäht. Das hat sich ausgezahlt, jetzt fehlen nur noch die Seitennähte mit Reißverschluss, der Saum, die Po-Taschen und der innere Bund. Sogar das vordere "V" habe ich direkt im ersten Versuch ordentlich hinbekommen, da war ich vielleicht stolz. 


Neuzugänge



Wie oben schon erwähnt bemüht Sophia sich mit vollen Kräften, mir sowohl einen Stash als auch drölfzig Projekte anzudrehen. Das Garn von Lana Grossa ist ein PR-Sample, für dessen Verarbeitung sie selbst keine Zeit hat, und ich kann dann ja doch schlecht nein sagen wenn mich was in Sockenwollstärke anlacht. Darunter seht ihr eine Maschenprobe für ein weiteres Tuch, das wird super spannend und ich freue mich auch drauf. Das klingt natürlich ganz böse, wenn ich hier so rumnöle, aber natürlich habe ich einen eigenen Willen und kann auch nein sagen, wenn Anfragen kommen, keine Angst, das mache ich alles freiwillig und mit Freude. 

Wie immer wird dieser Beitrag mit Maschenfein und Fadenwechsel verlinkt.

Happy sewing, happy knitting!

Julia






Kommentare:

  1. Awww, das Schaf ist ja goldig! Und du hast Recht, der Kopf gehört wirklich ausgestopft für ein zufriedenes Schafkissen :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich freue mich schon sehr auf den Schaf-Beitrag - das sieht ausgesprochen vielversprechend aus! ;-)

    AntwortenLöschen

Ein Blog lebt durch die Kommunikation. Ich freue mich über jeden Kommentar, jede Frage, jede Idee und antworte so schnell es geht darauf.

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.

Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google durch eine Mail an die durch dein Profil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht du dein Abbonement und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.