4. November 2018

Update No. 32

[Werbung da Markennennung]

Hallo ihr Lieben!

Mit voll aufgeladenem Akku bin ich nach einem schönen Kurzurlaub wieder zurück und bereit für neue Schandtaten. Was sich in der Zwischenzeit so ergeben hat, möchte ich euch heute zeigen. Mit dabei ist hauptsächlich wolliges, aber auch ein wenig Stoff, hihi. Ausführliche Beiträge gibt es zu allem, wenn das jeweilige Projekt fertig ist. 


Neu im Schrank
 


Beim letzten Update waren sie noch in ihrer Materialform zu sehen, mittlerweile habe ich beide Mützen-Ideen umgesetzt und meine Schublade weiter befüllt. Die Zopfmütze trocknet aktuell noch, aber dann freue ich mich schon auf das Tragen. Da kommt wohl bald wieder ein etwas längerer Mützen-Beitrag auf euch zu, wie es ihn etwa einmal im Jahr hier zu sehen gibt.



Neben Mützen beschäftige ich mich aktuell hauptsächlich mit Socken. Das Exemplar aus dem letzten Update wartet immer noch auf passendes Garn für die Afterthought-Fersen, also habe ich in der Zwischenzeit ein weiteres Paar Socken gestrickt, für eine liebe Kollegin und Freundin. Diese bekam von mir zu ihrem Geburtstag einen Gutschein für gestrickte Socken, und jetzt erst kamen wir dazu, entsprechend Garn einzukaufen. Weil sie in der nächsten Woche nach einer längeren Abwesenheit wieder zurück zur Arbeit kommt, habe ich mich beeilt und die Socken nett eingepackt, dann hat sie eine Art Willkommensgeschenk.




Auch für die Frühchen war ich fleißig und habe den zugeschnittenen Stapel Rechtecke abgearbeitet. Daraus entstanden sind 19 Decken aus beidseitiger Baumwolle ...


...drei Decken mit kuscheliger Fleece Rückseite...


... und 19 Bettlaken für die winzigen Matratzen. Das hat eigentlich sogar ziemlich Spaß gemacht und ging eigentlich flott voran. Die Decken und Laken warten nun in der Kiste, bis ich das nächste Mal zur Abgabe fahre. Bis dahin lässt sich ja vielleicht noch einiges werkeln ...


Auf den Nadeln



Hier bleibt es weiter kleinteilig und kurzweilig, das scheine ich im Moment zu brauchen. Aus rosa Farbverlaufsgarn stricke ich aktuell ein Modell von Sophia, welches demnächst in die Testphase geht. Ein kleiner Kinderpullover wird es, mit total spannender Konstruktion. Noch sieht alles ganz normal aus, aber bald wird es interessanter.


Ebenfalls auf meinen Nadeln befindet sich ein weiteres Charity-Projekt, eine grüne Socke für die Aktion #ovarshgrünesocke. Dazu werden bis zum 1.12. grüne Socken gestrickt, die dann von der Organisation Ovarsh an Frauen verschenkt werden, bei denen Eierstockkrebs diagnostiziert wurde. Ich hatte noch ein Knäul grüne Sockenwolle im Schrank und mein Trieb, etwas für andere zu tun, hat sich durchgesetzt. Die erste Socke ist quasi fertig, bisher verstrickt sich das Garn sehr gut. Wenn ihr auch mitmachen wollt, dann schaut doch mal, ob noch grüne Wolle in eurem Vorrat ist. 


Unter der Nadel



Nach den ganzen Metern Frühchendecken habe ich erstmal die Maschine ein bisschen auseinander genommen und von Staub befreit. Das hatte sie bitter nötig! Und dann haben wir uns erfrischt und sauber (naja, die Maschine auf jeden Fall...) an die Latzhose gesetzt. Die Beine sind schon fertig und eine erste Anprobe hat mir offenbart, dass sie ganz gut sitzen wird, ich aber nicht bemerkt habe, dass der Stoff wie Cord eine Strichrichtung habe. Im entsprechenden Licht sind nun die Hinterbeine deutlich dunkler als die Vorderbeine. Nachdem ich mich zu Ende geärgert hatte, habe ich beschlossen, dass es ein Design Element wird und natürlich so sein sollte. Ändern kann ich es nämlich sowieso nicht mehr ... 


Neuzugänge



In extremer Weihnachts-Vorfreude habe ich mich nicht nur zum Weihnachts Woll Wichteln, sondern auch zum Tatortsockenwichteln angemeldet. Dafür musste ich natürlich noch Garn haben, und praktischerweise haben wir vor dem Kurzurlaub einen Zwischenstop gemacht, sodass ich farblich sehr schön passende Sockenwolle einsacken konnte. Und weil es gleich zwei schöne Varianten gab, habe ich die andere direkt für mich mitgenommen. Ihr seht, das Sockenthema wird sich fortsetzen.


Ich verlinke meinen Beitrag mit Maschenfein, Fadenwechsel und Woman on fire


Happy sewing, 
happy knitting, 

Julia

Kommentare:

  1. Ich freu mich sehr, dass Du beim WeihnachtsWollWichteln dabei bist - das wird super! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin super gespannt! Meinen Geschmack zu treffen ist gar nicht so leicht, mal sehen, wie das ausgeht :)

      Löschen
  2. Liebe Julia,

    ich mag deinen Blog und deine Updates sehr. Jedes Mal wenn ich etwas von dir lese, bin ich hochmotiviert selbst etwas anzufangen (oder besser noch: eines dieser vielen Ufos zu vollenden ;-) ).

    Vielen Dank dafür!
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      vielen Dank für deinen Kommentar, solche Worte tun immer richtig gut, ist die Resonanz doch meistens eher zurückhaltend. Viel Erfolg im Kampf gegen die Ufos! :)

      Liebe Grüße

      Löschen

Ein Blog lebt durch die Kommunikation. Ich freue mich über jeden Kommentar, jede Frage, jede Idee und antworte so schnell es geht darauf.

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.

Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google durch eine Mail an die durch dein Profil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht du dein Abbonement und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.