10. Oktober 2014

Eine Nadelrolle

Guten Morgen ihr Lieben,

ich wünsche einen angenehmen letzten Wochentag. 
In meinem persönlichen Plan zur Reduzierung von Baumwollstoffen stand ja unter anderem eine Nadelrolle mit auf der Liste. Bisher hatte ich meine Nadelspiele jeweils mit einem Gummiband zusammengehalten in einer Kiste mit den anderen Nadeln verstaut. Das war okay, aber nicht schön, und auch nicht sehr praktisch. Vor allem, wenn es nach und nach mehr werden sollten. Deshalb wollte ich gerne eine Nadelrolle nähen, ähnlich schon bekannter Stifterollen. Ich habe dazu keine konkrete Inspirationsquelle.


Ich habe mich also auf Stoffsuche entschieden. Klar war: Ich möchte außen und innen den selben Stoff, und für das Steckfach einen anderen. Außerdem ein Band zum Verschließen.
Entschieden habe ich mich dann für einen Stoff, den meine Mutter mir mal mitbrachte und den ich bisher nicht anschneiden mochte. Die Blümchen finde ich seeehr hübsch, und das grüne Stöffchen ist ein Rest von Kissen, die ich genäht (und hier nicht gezeigt) habe. 
Damit das Ganze ein wenig stabiler ist, habe ich außerdem noch einen Rest dünnen Bastelfilz ausgeschnitten, als Futter.

Bei der Größe habe ich es wie immer mit Schätzen versucht - das hat glücklicherweise auch geklappt. Ich habe also zwei Rechtecke aus dem Blumenstoff ausgeschnitten: Innen- und Außenstoff. In der gleichen Größe einmal Bastelfilz, und etwas weniger als die Hälfte aus dem Grünen. Eben diesen habe ich dann an einer langen Kante einmal umgeschlagen und festgesteppt, für einen ordentlichen Rand. Und dann in wahllos unterschiedlichen Abständen auf den Innenstoff genäht, um unterschiedlich große Fächer zu erreichen. Kein großer Spuk. Dann habe ich es angeordnet wie oben auf dem Bild. Den Innenstoff mit der hübschen Seite nach oben, rechts auf rechts darauf den Außenstoff, und darauf nochmal das Filzzeug. Das Bindeband kam an einer Seite ebenfalls herein - an dieser Stelle vergesse ich oft, dass es ja zwischen die Lagen muss. Diesmal nicht. Und dann habe ich einmal rundherum gesteppt, eine Wendeöffnung natürlich gelassen. Die Ecken und Nahtzugaben ein wenig gekürzt, gewendet, die Öffnung geschlossen, und tatsächlich schon fertig. Ich habe das gute Stück dann nochmal gebügelt, da ich die Ränder nicht absteppen wollte. 

Außerdem sollte es oben eingeklappt werden, damit die Nadeln nicht so schnell rausrutschen können. Deshalb habe ich diesen Teil auch nochmal fest umgebügelt, zusammen mit dem Filz ist das nämlich ein ganz schöner Klopper. Wenn ich so etwas nochmal nähe, dann würde ich den Filz für die Klappe weglassen, damit es sich besser falten lässt und auch im zusammengerollten Zusand nicht so voluminös ist.

Aber ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis - wo kommt der Faden da oben her? Ist mir nicht aufgefallen beim Fotos machen gerade. Hups. 
Äh, ja, also mir gefällt es gut. Ich freue mich, nun ein wenig zu sammeln, denn bisher besitze ich eher Aluminium-Nadeln, die mich gerade beim Mützenstricken so dermaßen nerven, dass es jetzt zu jedem Projekt die passenden Bambusnadeln dazugibt. Es wird also voller werden. So leer wie auf dem Bild ist es auch nicht immer, zwei Nadelspiele sind gerade in Gebrauch und zwei weitere verstecken sich in dem noch eingerollten Teil.

Nun bin ich mit meiner Zubehör-Aufbewahrung eigentlich sehr zufrieden. Ich glaube, dass kann erstmal für eine Weile so bleiben. Im Gegensatz zur Woll- und Stoffaufbewahrung, da darf sich gerne noch was tun. Wenn der nächste Umzug kommt plane ich ja eine kleine Kommode oder sowas für mein ganzes kreativ-Zeug, das wäre super. So, dass man auch sehen kann, was da ist, und nicht alles in irgendwelchen Kisten versteckt ist.


Kommt gut ins Wochenende, ihr Lieben!





Kommentare:

  1. Super Idee :-) So eine Rolle steht auch noch auf meiner Liste.... Denn die Nadelspiele aufbewahren ist ohne echt blöd...

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Guten Abend,
    toller Blog, dem ich folgen muss. :-) Nähe und häkele auch gerne, wobei ich noch Anfängerin bin aber hey, jeder hat mal klein angefangen. Werde mal ein wenig stöbern.

    Liebste Grüße.

    AntwortenLöschen
  3. sieht echt süß au, die rolle;)
    allerliebste Grüße
    deine Limi ♥
    von BUNTGEFLUESTER

    AntwortenLöschen
  4. Sehr süß geworden.

    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?