27. Oktober 2014

Herbst Jacken Sew Along # 3

Hallo ihr Lieben,

alle Jackennäher treffen sich in dieser Woche zum dritten Mal und zeigen ihre Beiträge zu folgenden Fragen:

Wie weit bin ich bisher gekommen? Welche Probleme und Hürden tun sich auf? Mein Probeteil sitzt, jetzt geht es an das "richtige" Stück! Ich bin schnell und habe den ersten Mantel schon fertig und fange jetzt einen zweiten an. Hilfe, ich habe noch (fast) gar nichts gemacht, kann ich das trotzdem noch alles schaffen?


Die letzten drei Fragen/ Aussagen betreffen mich nicht; ich habe mich gegen ein Probeteil entschieden, ich möchte auch nur eine Jacke nähen und ich habe schon angefangen. Immerhin. Für meinen Geschmack bin ich sogar schon recht weit und habe ab und an extra was anderes gemacht.



Das hier ist nicht ganz der aktuelle Stand, es kommt ihm aber nahe: Vorderteile und ihre Belege, Seitenteile und Rückenteil haben zueinandergefunden. Mittlerweile ist auch der Kragen endlich drin, der Saum gekürzt und mit einem Beleg versehen. Ich habe einmal rundherum abgesteppt, um die Sache mit den Belegen etwas zu festigen und zu setzen. 


Ewig habe ich an diesen Abnähern herumgefummelt, den ersten bestimmt dreimal wieder aufgetrennt. Das verzeiht der Stoff glücklicherweise, wenn man denn die Naht erstmal gefunden hat. Nun, wo die Abnäher fertig sind, bin ich stolz wie Bolle. Es könnte aber sein, dass ich da nochmal was verändern muss, noch beult es sich ein wenig über der Brust. Aber das entscheide ich erst, wenn es fertig ist und Knöpfe dran bzw ich weiß, wie ich ihn schließe. 

 Zweites Problemchen: Der Stoff franst wie die Hölle, hier sieht es nach jedem Nähnachmittag aus wie sonstwas. Ich versäubere also so schnell es geht jede Naht. Außerdem habe ich Anfangs mit schwarzem Garn genäht, weil ich nichts passenderes da hatte aber unbedingt anfangen wollte. Sind ja nur Innennähte, für das Absteppen hatte ich dann was passendes.


Ja, und dann der Kragen. Da ich die Sache mit den Belegen und Besätzen ja anders mache, als laut Anleitung, ist das echt manchmal fummelig. In der Burda werden diese Stücke einfach stumpf links auf links aufgelegt, zweimal rundherumgesteppt und ausgefranst. Viel probieren und studieren war angesagt, bis ich den Kragen so hatte, wie ich es wollte. Dann war er schief, auf der einen Seite sichtbar höher als auf der anderen, also habe ich viel nochmal aufgetrennt und neu genäht. Nun bin ich aber zufrieden, er sitzt soweit gut. Ein bisschen größer hätte er sein können, aber das ist nicht weiter dramatisch. 
Spaßig wird es noch, all die Besätze und Belege nachher mit der Hand anzunähen, damit es von außen nicht sichtbar ist ... ich freue mich nicht. 

Aber gut, das ist mein derzeitiger Stand. Es fehlen noch die Ärmel, die hoffentlich lang genug sind, die Taschen und dann Knöpfe und Knopflöcher, dann ist er auch schon fertig. Leider habe ich einen Aufhänger vergessen, obwohl ich es so gerne wollte. Andererseits wüsste ich gar nicht, wo ich den reinfummeln sollte. 

In zwei Wochen geht es weiter, ich bin zuversichtlich, dann vielleicht schon fertig zu sein. Wird auch Zeit, damit ich das doch eher dünne Stück noch ein wenig tragen kann bevor es zu kalt dafür ist.




Kommentare:

  1. Das sieht schon total klasse aus - der Stoff gefällt mir supergut und ich bin schon echt gespannt, wie es da noch weitergeht!
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Pamy

    AntwortenLöschen
  2. Sieht doch schon echt gut au :) Ich bin gespannt wie er wird :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Das ist doch ein solider Zwischenstand! Weiterhin gutes Gelingen!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  4. Bisher sieht die Jacke ja ganz gut aus. Bin schon gespannt auf das fertige Ergebnis. Kannst echt stolz auf dich sein, so ein schwieriges Projekt angegangen zu sein.

    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Ohhhh, ich gespannt, wie er aussieht, wenn er fertig ist - Die Arbeit lohnt sich bestimmt!
    Mit dem Ausfransen ist echt immer blöd, besonders dieser Standard-Futterstoff ist da extrem. Es gibt Menschen, die die Kanten abfackeln, also mit einem Feuerzeug kurz versiegeln, hab ich aber noch nie ausprobiert.
    Weiterhin viel Spaß!

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?