5. Dezember 2014

A big Girls Dream

Hallo ihr Lieben,

und einen schönen fünften Dezember. Habt ihr schon alle eure Adventskalendertürchen geöffnet?

Weil mir gerade keine wirklich sinnvolle Überleitung einfällt, muss ich euch ganz unsanft reinschmeißen in den Inhalt dieses Beitrags.
Vor einiger Zeit bekam ich den Auftrag, ein Sockenpaar für ein kleines Mädchen zu stricken. Diese zeigte ich dann natürlich hier und bekundete meinen Kummer, dass ich niemanden kenne, für den ich aus dem Rest Socken stricken könnte. Daraufhin schrie das Goldengelchen in den Kommentaren lauthals auf und vermeldete großes Interesse. Das lasse ich mir doch nicht zweimal sagen. Also habe ich losgelegt, ein wenig modifizierte Socken gestrickt - sie hat spezielle Füße mit speziellen Wünschen, hihi - und sie diese Woche verschickt. Sie passen und machen glücklich, also zeige ich sie euch.


Bis auf ein winziges Fitzelchen, das schon im Sockenresteschal verarbeitet ist, ist die Wolle nun aufgebraucht und es ist wieder herrlich unpink in meiner Sockenwollkiste. Puh, Glück gehabt. 

Ich freue mich, andere zu erfreuen (deshalb stehe ich auch so auf Weihnachten), besonders, wenn es schon das zweite Paar ist. Geringelte Socken gab es nämlich auch schon für das Goldengelchen, damals noch als Tausch, heute wegen Zeitmangel auf Ihrer Seite eben als Auftrag. Mir egal, ich stricke gerne und freue mich über ein weiteres Paar warme Füße, das ich erreicht habe. 





Kommentare:

  1. Hallo Tüt,
    pinke Socken sind ein schönes Geschenk. Ja, es ist ein gutes Gefühlt, wenn sich jemand richtig über eine Handarbeit freuen kann.
    Liebe Grüße und eine besinnliche Zeit,
    Anneli

    AntwortenLöschen
  2. Yeah, meine neuen tollen Socken!
    Vielen lieben Dank nochmal für's stricken :-)
    Ich find die Farbe ja immer noch toll!
    Spezielle Füße mit speziellen Wünschen, das ist aber nett ausgedrückt :-P
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?