24. Dezember 2014

AKT 2014: Tage 19-24

Frohe Weihnachten ihr Lieben!

Dieser Beitrag wird erstmal der letzte für die nächsten Tage, ich möchte ein wenig Familie und Freunde und Freizeit genießen, es liegen stressige Tage hinter uns. Aber vorher möchte ich euch noch schnell zeigen, was ich die letzten Tage morgens fröhlich ausgepackt habe.


Im 19. Päckchen versteckte sich ein Döschen mit geheimnisvollem Inhalt. Durch so einen Adventskalender wird übrigens der Vorrat an kleinen Döschen ziemlich groß! Ich fragte kurz bei Goldengelchen nach, ob sie wisse, was wir da bekommen haben. Es handelt sich wohl um Kaminzucker, was das genauer bedeutet, weiß ich leider nicht. 

Hinter der 20 verbarg sich ein kleines Recycle-Portemonnaie, in meinem Fall sogar passend: Ich trinke sehr gerne Apfelschorle. Werde diese kleine Börse bestimmt benutzen, als Haushaltskasse oder sowas.

Die 21 war ebenfalls sehr nützlich gefüllt: Eine Handy-Ladestation. Superpraktisch, bei uns gibt es einige Steckdosen auf Lichtschalterhöhe, dafür eignen sich diese Dinger sehr gut. Und die Kerze ist ja wohl mal super niedlich. 

Noch eine Börse, aber noch viel kleiner, gab es bei der 22 von seifenblasenbeats. Sie hat uns Einkaufschiptäschchen genäht, wie praktisch. Vor allem die Verpackung muss ich loben, das ist mit Abstand die aufwändigste gewesen. 

Kleine Leckereien wurden aus dem 23. Päckchen serviert. Apfel-Kürbis-Chutney und Schokocrossies (glaube ich) gab es für uns Teilnehmer. Probiert habe ich noch nichts davon, aber wegen der Schokolade fällt der eine Teil ja auch weg .

Tja, und heute morgen habe ich dann mit großem Bedauern das letzte Türchen aufgemacht. Ein weihnachtliches Notizbuch, selbst gebastelt, von der Großstadtprinzessin. Hübsch, nicht?

Es waren mal wieder 24 sehr schöne Tage mit allen. Im nächsten Jahr bin ich supergerne wieder dabei, es macht einfach Spaß und ist so spannend und interessant. Auch, wie unterschiedlich der Aufwand ist, der in den verschiedenen Türchen steckt. Es war jedenfalls eine tolle Zeit, ich habe mich immer gefreut über die Dinge, mit denen ich beschenkt wurde.

Nun, ihr Lieben, wünsche ich euch ein paar schöne Feiertage mit euren Lieben, leckerem Essen ohne Bauchschmerzen von zuviel davon und ein paar schönen Geschenken, die euer Herz erwärmen. Macht es euch schön, habt eine gute Zeit und bis bald!

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Und was sagst du dazu?