6. November 2014

Auf den Nadeln im November

Hallo ihr Lieben,

ganz schnell war er da, der November. Er brachte sein typisches grau mit, ein bisschen Regen und viele bunte Blätter. Und natürlich neue Strickprojekte, die ich euch jetzt zeigen werde. Gesammelt werden diese wie jeden Monat auf dem Blog Maschenfein, schaut dort mal rein, es werden immer mehr!


Die Fotos sind vom Wochenende, in allen hier gezeigten Projekten bin ich schon ein gutes Stück weiter. Zuerstmal in schwarz - was habe ich mir dabei gedacht - gibt es ein paar Stulpen. Ganz simpel, mit einem Zopf, aber dafür bis übers Knie, für den richtig harten Winter also. Die erste habe ich fast fertig, aber so ein langes Ding braucht auch seine Zeit. Gestrickt wird mit Drops Karisma, das lässt sich gut verarbeiten und fühlt sich schön an. 

Dann wäre da noch die zweite Lakota nach dem Ebook von Maschenfein. In einem frischen grün, die Farbe gefällt mir wieder mal sehr gut. Lang Yarns Greina hat da echt eine tolle Palette, ich könnte fast jede Farbe nehmen. Die Mütze ist mittlerweile so weit, dass ich nur noch Abnahmen machen muss. Und dann wird sie bis Weihnachten weggelegt, also in fertigem Zustand hier auch erstmal nicht gezeigt.

Ein weiteres Weihnachtsgeschenk, das deshalb ein bisschen versteckt ist, ist ein Paar Socken. Es trifft sich, dass die Person, die sich am meisten über meine selbstgestrickten Socken freut und sie am häufigsten trägt, auch die Person mit den größten Füßen der Welt ist, gefühlt. Jedenfalls habe ich den ersten fertig, immerhin. Auch dieses Paar bekommt ihr erst nach Weihnachten zu sehen. Ich will ja nicht, dass da die Überraschung verloren geht. 

Bei mir ist das ja jedes Jahr so, dass ich zwar fleißig stricke und nähe in der Vorweihnachtszeit, aber trotzdem nur wenig zu bloggen habe, weil es eben alles für Weihnachten ist. Es wird also vielleicht ein wenig stiller werden im Dezember, mal sehen. 

Und, was strickt ihr so? Macht doch auch mit bei der Verlinkung!




Kommentare:

  1. Ach, so ein bißchen anteasen ist doch auch schön. Ich bin gespannt auf das knatschgrüne Werk. Das ist eine meiner Lieblingsfarben. LG mila

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich schon gespannt wie das fertig alles so aussieht und wünsche dir viel Spaß beim weiterstricken :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tüt,
    schwarz zu stricken ist in dieser Jahreszeit nicht so leicht. Da fehlt ganz einfach das Licht. Die grüne Mütze wird klasse. Das Garn scheint einen leichten Glanz zu haben, was mir gefällt. Na ja, es ist klar, dass man die Weihnachtsgeschenke nicht so offen zeigen kann. Aber Du hast uns ja nur mal heimlich in die Tasche sehen lassen:-)
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Projekte hast du da in Arbeit und wenn man mit schwarzer Wolle strickt,ist man froh noch zur Abwechslung mehr Farbe zu haben,gell!?Ich stricke Momentan an einem schwarzen Pulli:))
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Das wird ne tolle grüne Mütze! :)
    Liebe Grüße
    Frau Alberta

    AntwortenLöschen
  6. Huhu! Schwarz ist so schwierig zum Stricken, finde ich. Da sieht man immer so schwer. Braucht man viiiiel List. Wobei ich mich neulich in eine schwarzes Mohair-Seide-Garn verliebt habe…. noch hab ich es nicht gekauft. Also noch…..

    Die Lakota in grün sieht suuuuuper aus!!! Ich freu mich total, dass Dir die Anleitung so gefällt. Juchhuh!

    Also an Socken hab ich mich noch immer nicht heran getraut. Ich fürchte den Sucht-Faktor…..

    Liebe Grüße
    Marisa

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?