4. November 2014

Schniefnase ade

Hallo ihr Lieben, 

ich bin ja ein Mensch, der zu Niesanfällen neigt (Stauballergie juche), sentimental ist und mal ein bisschen rumheult und es außerdem doof findet, beim Essen/Fernsehen/sonstwas aufstehen und Taschentücher holen zu müssen. Deshalb habe ich über meine Nähzeit nach und nach Taschentuchaufbewahrungsverpackungen in der Wohnung verteilt. Couchtisch, Küchentisch, Handtasche, Flur. Nur im Schlafzimmer, da war immer noch Flaute. Geht ja gar nicht. 

Nachdem ich dann für das Nadeletui den lange gehegten Stoff angeschnitten und gleichzeitig quasi aufgebraucht hatte, wollte ich wenigstens aus dem Restchen noch etwas machen. Und habe eine Taschentücheraufbewahrung für meinen Nachttisch gezaubert, die mich nun sehr erfreut und auch gut dorthin passt.








Kommentare:

  1. Taschentücherboxen gehen doch immer! Sehr niedlich.
    Süße Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
  2. Der Stoff ist ja total süß :-) Passt perfekt für TaTüTa im Schlafzimmer. Richtig schön :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen

Ein Blog lebt durch die Kommunikation. Ich freue mich über jeden Kommentar, jede Frage, jede Idee und antworte so schnell es geht darauf.

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.

Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google durch eine Mail an die durch dein Profil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht du dein Abbonement und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.