25. April 2015

Rezension: Bezaubernde Babymaschen

Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch heute ein Buch vorstellen, dass über das Bloggerportal zu mir gefunden hat. Eine feine Sache für Blogger, die Rezensionen verfassen, dort kann man sich dann nämlich Bücher aussuchen. Und zwar nicht nur "Lesebücher" sondern auch Sachbücher, also habe ich mich unter den Handarbeitsbüchern mal ein wenig umgeschaut und ein Buch geordert.


Bezaubernde Babymaschen heißt es, kommt von einem Verlag genannt Bassermann Inspiration, einem Unternehmen der Verlagsgruppe Random House. Das Buch ist aus dem Französischen übersetzt und zeigt 121 Modelle. Darunter nicht nur Hosen und Jacken, sondern auch Schuhe, Mützen, Decken, Schlafsäcke und ein Spielzeug. Eine große Bandbreite also. 


Der Aufbau des Buches ist ganz gut durchdacht: Zunächst gibt es eine schlichte Übersicht über die Modelle, jedes ist schlicht abgebildet. Danach folgen etwas schönere Arrangements der verschiedenen Teile mit ein bisschen mehr Deko, und dann die Anleitungen zu den Modellen. Eine kleine Strickschule ist auch noch mit dabei. 
Die Anleitungen selbst sind in Ordnung, denke ich. Natürlich habe ich nicht alle nachgestrickt. Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Angabe des Materials, da steht oft nur Strickgarn und die Zusammensetzung, man muss sich also anhand der Maschenprobe orientieren. Ganz hinten ist dann aber noch einmal eine Auflistung der Originalgarne zu finden, mit ein bisschen blättern geht es also.

Die Modelle selbst finde ich wirklich schön, sie sind häufig schlicht und haben doch immer ein gewisses etwas. Gewünscht hätte ich mir die Stücke natürlich an Babys, das sieht dann doch besser aus als wenn sie so glatt an einem Bügel hängen. Aber das ist ja hier jammern auf hohem Niveau. 
Ich wollte gerne ein Teil stricken, um euch eine bessere Rezension geben zu können. Die Pullover haben mich dann bei näherer Betrachtung doch weniger begeistert, da sie alle ganz klassisch mit Ärmeln gestrickt werden, die nachher eingenäht werden. Finde ich bei so kleinen Stücken nicht sehr ansehnlich und ist mir auch irgendwie zu fummelig. Deshalb habe ich die Hose vom unteren Bild versucht, allerdings ist die Anleitung nun wirklich Murks.

Man startet mit einem Bein bis zum Schritt, strickt ein zweites und soll sie dann mit 3 M dazwischen zusammenfügen. Das haut aber mit dem Muster überhaupt nicht hin, egal wie ich es versucht habe, es ging nicht. Es ist aber auch wirklich kompliziert gewesen, mit dem Muster sollte man mittendrin in der Tabelle anfangen und die verschiedenen Größen waren auch sehr wirr angegeben. Sonst kenne ich es so, dass beispielsweise die unterschiedlichen Anschlagmaschen mit Schrägstrichen getrennt werden, hier war es aber jedesmal so: G1: x Maschen, G2: x Maschen, G3: x Maschen. Das ist in diesem Beispiel noch einfach, wenn es aber um mehrere Abnahmen geht: G1: 3 mal x Maschen jede 2. Reihe, G2: 4 mal x Maschen jede 3. Reihe ... usw. 
Ich kenne einfach bessere Anleitungen, da bin ich dann zu faul, mich großartig durchzukämpfen. 

Deshalb ist das ganze Buch bestimmt nicht schlecht, ich werde sicher mal als Inspiration darin blättern, und die Muster lassen sich ja auch super auf eigene Projekte übernehmen. Trotzdem würde ich es mal mittelmäßig bewerten, es wirkt einfach wenig durchdacht, zumindest die eine Anleitung, vielleicht habe ich da auch die schlechteste rausgegriffen, wer weiß.





Kommentare:

  1. Liebe Tüt,
    das Buch ist ganz entzückend! Die Stricksachen sind schön fotografiert, auch wenn die "Models" fehlen. So konzentriert man sich noch mehr auf die Modelle und die Strickmuster. Schade, dass die Anleitungen nicht so gut geschrieben wurden, aber als Inspirationsquelle eignet sich das Buch ganz bestimmt.
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tüt !
    Mir gefallen die Sachen in dem Buch auch sehr gut. Es sind wenigstens mal tragbare Modelle die richtig süß sind. Wie meine Vorschreiberin schon schrieb, als Inspitationsquelle auf alle Fälle ein dickes Plus.
    Vielleicht sollte man noch mal ein zweites Modell versuchen zu stricken um zu sehen ob die Anleitung da funktioniert.
    Liebe Grüße Lysann

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tüt !
    Mir gefallen die Sachen in dem Buch auch sehr gut. Es sind wenigstens mal tragbare Modelle die richtig süß sind. Wie meine Vorschreiberin schon schrieb, als Inspitationsquelle auf alle Fälle ein dickes Plus.
    Vielleicht sollte man noch mal ein zweites Modell versuchen zu stricken um zu sehen ob die Anleitung da funktioniert.
    Liebe Grüße Lysann

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tüt !
    Mir gefallen die Sachen in dem Buch auch sehr gut. Es sind wenigstens mal tragbare Modelle die richtig süß sind. Wie meine Vorschreiberin schon schrieb, als Inspitationsquelle auf alle Fälle ein dickes Plus.
    Vielleicht sollte man noch mal ein zweites Modell versuchen zu stricken um zu sehen ob die Anleitung da funktioniert.
    Liebe Grüße Lysann

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tüt,

    schade, dass die Anleitungen wohl nicht so gut erklärt sind... Nichts ist schlimmer, wenn man mitten im Gestrickt nicht mehr weiß, was man wie stricken soll. Trotzdem finde ich die gezeigten Modelle sehr schön und tragbar. Viele Babydesigns empfinde ich "fast zu niedlich", da sind diese Alltagsentwürfe eine erfrischende Abwechslung.

    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?