1. August 2018

Schwalbenbluse - LMV Bruna

[Werbung da Markennennung. Alles selbst gekauf und gedacht. ]

Hallo ihr Lieben!

 Nach meinem Großeinkauf bei Stoff und Stil im Frühling war ich ja der Meinung, erstmal für eine Weile genug Stoff zu haben. (Den Fakt, dass über die Hälfte schon vernäht ist, breite ich hier mal nicht weiter aus). Nur wenige Tage später machte ich einen Abstecher zum örtlichen Stoffladen um ein bisschen Material als Geschenk zu kaufen. Und konnte meine Finger nicht von diesem schönen Blusenstoff lassen.


In Viskose bin ich ja sowieso verliebt, seit ich sie das erste Mal getragen habe. Wobei ich letztens gelernt habe, dass der Begriff "Viskose" gar kein Material beschreibt, sondern eine Webart oder Verarbeitungweise. So wirklich verstehe ich das nicht, denn oft steht ja als Material nur Viskose angegeben. Ist das dann doch die klassische aus Cellulose? Ein Rätsel. 


Das Stöffchen wurde also erstmal vorbildlich gewaschen während ich überlegte, was es werden möchte. Eigentlich hatte ich mich schon auf ein Granville Shirt ohne Ärmel festgelegt, weil ich mein grünes sehr gerne trage, es aber dank Poly gar nicht so schön zu tragen ist. Dann stolperte ich auf Instagram über eine Version der Bluse Bruna von La Maison Victor und erinnerte mich daran, dass ich diese auch unbedingt nähen wollte, die Zeitschrift (2/18) hatte ich unter anderem deswegen gekauft. Also Granville wieder verschoben, ein neuer Schnitt reizt ja doch irgendwie mehr. 


Ich habe mich für die Größe 40 entschieden und keine (!) Anpassungen gemacht. Die Bluse kommt mit etwas längeren Ärmeln daher, die dann umgekrempelt werden, außerdem ist der aufgeklappte Reverskragen etwas besonderes. Die Verarbeitung an sich war erstmal nicht besonders kompliziert sondern eher einfach gehalten. Es gibt keine zusätzliche Knopfleiste, da die Vorderteile wegen des Kragens mit einem Beleg ausgestattet werden. Der Kragen ist, so ohne Kragensteg und alles, auch deutlich schneller genäht. Trotzdem spannend, weil ich so eine Art Kragen noch nie genaht habe!


Dank der flutschigen Viskose rutschen die aufgekrempelten Ärmel doch immer ziemlich runter, das werde ich also mit ein paar Stichen noch nachträglich befestigen, denn die lange Version gefällt mir nicht wirklich. Außerdem spannt es vorne am Armloch so seltsam wenn ich den Arm seitlich bewege, ihr könnt es auf dem Foto ganz gut sehen. Ich bin mir unsicher, ob das an der Passform liegt? Das Problem hatte ich bisher noch nie bei Blusen und ich weiß auch nicht, wie ich es beheben könnte. Wenn ihr da Tipp habt, bitte melden! Noch ein Manko: Die Tasche sitzt viel zu hoch. Gut, dass sie im Muster untergeht. Keine Ahnung wo andere Frauen ihre Brüste haben, denn eigentlich gehört die Tasche doch eher darauf mit einer Tendenz nach unten?


Passende Knöpfe hatte ich zum Glück noch im Fundus, klassischerweise vergesse ich ja immer beim Stoffkauf für Blusen die Knöpfe und stehe dann mit einer eigentlich fertigen Bluse ohne Knopflöcher und Knöpfe da und muss warten, bis ich mal wieder ins Geschäft komme. Das war hier zum Glück nicht gegeben, auch wenn schwarze Knöpfe vielleicht besser gepasst hätten als dunkelblaue. 


Für mich persönlich bin ich ja kein Fan von V-Ausschnitten. Ich mag runde an mir einfach lieber sehen, woran immer das auch liegt. Daher bin ich nun bei dieser Bluse unsicher, ob es einfach die fehlende Gewohnheit ist, die meine Begeisterung bremst, oder ob sie mir wirklich nicht so gut gefällt. Was sagt ihr?


Ich freue mich über eure Meinungen und Tipps!

Happy sewing, 

Julia


Verlinkt mit dem Me Made Mittwoch, wo heute gleich zwei gut gekleidete Frauen die Leitung übernehmen.Außerdem mit Sewlala

Kommentare:

  1. Ich finde die Bluse wunderbar an dir und glaub mir, v Ausschnitt steht dir! Ich hab Bruna auch schon auf dem Schirm (gehabt) für diesen Sommer, aber das wird wohl nix mehr dieses Jahr! Toll trotzdem ein weiteres sehr gelungenes Beispiel zu sehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das ist sehr nett von dir :) Wirklich komisch, wenn man so etwas nie trägt kann man das gar nicht neutral beurteilen :D

      Löschen
  2. Die ist echt schön! Ich finde den V-Ausschnitt auch prima an dir, ist wohl die Sehgewohnheit.
    Wenn dir die Tasche zu hoch sitzt, dann näh sie doch einfach tiefer an? Wenn es EINS gibt, was man beim Nähen wirklich völlig frei und unabhängig vom Schnittmuster platzieren kann ohne jeden Aufwand, dann doch wohl aufgesetzte Taschen ;) (ist auch bei Hosen etc. so - es hat halt jede Frau andere Proportionen, deshalb betrachte ich die Taschenpositionierung immer als unverbindlichen Serviervorschlag)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher habe ich Taschen auch immer erst als letztes aufgenäht weil sie dann am besten zu positionieren sind. Einmal an das Schnittmuster geglaubt, zack, eines besseren belehrt worden :)
      Ich muss mal vorsichtig schauen, ob der dünne Stoff die Löcher der Naht verzeit oder nicht bevor ich die Tasche abtrenne.

      Löschen
  3. Perfekt! Sieht sehr gut aus an Dir!
    Liebe Grüße, Juliane

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Bluse sehr schön an Dir, auch der V-Ausschnitt steht Dir (aus meiner Sicht) ausgezeichnet. Was ich für mich gelernt habe: Wenn ich mich in Kleidungsstücken, die eigentlich gut passen, nicht wohl fühle, ist es meistens die Farbe. Ich habe eine Farbberatung gemacht (gibt es auch günstig bei der VHS oder so) und kenne seit dem meine "Farbpalette". MIch hat das bezüglich meines Stils ein großes Stück weiter gebracht und sicherer gemacht auch darin, zu sehen, was mir steht und was nicht. Vielleicht wäre das ja auch für Dich eine Idee :-) Liebe Grüße! Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Karin,
      eine Farbberatung wollte ich schon immer mal machen, das stimmt. Blau trage ich dabei eigentlich aber super gerne und habe auch das Gefühl, dass das gut zu meinem Haut- und Haarton passt. Daran kann es eigentlich nciht liegen. Ich denke wirklich, es ist der ungewohnte Ausschnitt!

      Löschen
  5. Die Bluse steht dir super! Ich bin von der Viskose-Verarbeitung erstmal geheilt, aber das Tragegefühl ist wirklich toll.
    Viele Grüße! Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Beitrag habe ich vergessen es zu erwähnen, daher hier für dich als Exclusiv-Tipp: Bügelstärke! Schon hat man gefühlt normale Baumwolle, muss dafür aber das fertige Stück einmal waschen. Aber das lohnt sich, finde ich! :)

      Löschen
  6. Ein tolles Blüschen und ich weiß dass es aus Viskose nicht immer ganz leicht ist zu nähen aber es trägt sich halt einfach auch so gut der Ausschnitt steht ja ganz bezaubernd... lg Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Viskose an sich komme ich mittlerweile eigentlich gut zurecht, Viskosejersey ist da schon viel schwieriger, den zieht meine Nämaschine nämlich so auseinander. Aber für das Tragegefühl leidet man ja gerne ein bisschen ;9

      Löschen
  7. Hey Julia,

    sehr praktisch, dass du das Schnittmuster genäht hast, was bei mir auch gerade auf dem Nähtisch liegt. Ich finde der V-Ausschnitt steht dir super, es liegt bestimmt an der fehlenden Gewohnheit. In der LMV wird die Bluse ja in die Hose hineingesteckt präsentiert, vielleicht kannst du das auch als Trageoption ausprobieren und fühlst dich dann darin wohler?
    Würdest du bzgl. der Spannungen am Armloch was ändern beim nächsten Nähen? Hast du die Ärmel vorher eingehalten und gesteckt?

    Viele Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenny,
      wirklich praktisch, erstmal wo anders schauen zu können ;)
      Zum Reinstecken ist sie eventuell nicht lang genug, aber ich probiere es mal. Die Fotos habe ich zwar früh morgens gemacht, aber auch da waren es schon um die 25 Grad, sodass es mir gar nicht in den Kopf kam, die Bluse auch noch irgendwie zu verstauen.
      Ich würde die Schnittteile mal mit anderen Blusen vergleichen. Ich kann mir gut vorstellen, dass es daran liegt, dass es keine Brustabnäher gibt, das ist ja eigentlich üblich bei Blusen. Ansonsten bin ich auch etwas ratlos. Eingehalten habe ich die Ärmel nicht, weil sie dank der flexiblen Viskose so ins Armloch passten.

      LG und viel Spaß bei deiner Bruna!

      Löschen
  8. Deine Bluse find ich klasse! V-Ausschnitt, Stoff und Schnitt! Viskose ist keine Webart, wer auch immer Dir das erzählt hat. Wie würde sich sonst Viskosejersey erklären lassen.
    Hast Du übrigens noch Zuschnittreste? Da würd mich eine Brennprobe interessieren, denn in meinem Stoffladen war der mit diesen Vögelchen als Polydings belabelt. Wobei die des öfteren was falsch anschreiben, nur hat sich der auch so angefühlt?

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Martina,
      vielen Dank für deinen Kommentar und die Berichtigung! Da hat mich wohl jemand angeflunkert. Ich weiß auch gar nicht mehr, wer das war komischerweise.
      Reste hätte ich noch, müsste aber von dir wissen, wie Viskose brennt. poly schmilzt glaube ich einfach oder? Ich bin mir ziemlich sicher, dass das kein Poly ist, fühlt sich jedenfalls nicht so an.
      LG

      Löschen
    2. Poly ergäbe einen schwarzen Klumpen, Viskose wird zu Asche. Genaueres hab ich von hier: https://nahtzugabe.blogspot.com/2017/04/wie-funktioniert-eine-brennprobe.html

      LG
      Martina

      Löschen
    3. Ich habe mal ein Stück angezündet, das ist eher zusammengezogen und geschmolzen. Allerdings ist ja auch Bügelstärke drauf, also müsste ich den Stoff vieleicht erst waschen um ein sinnvolles Ergebnis zu kriegen?

      Löschen
    4. Ob Bügelstärke das so beeinflusst? Stinkt es denn? Wenn ja, würde ich sagen Poly. Oder Du googelst Brennprobe und Viskose bzw. Poly und schaust was dann Deinem Ergebnis am nächsten kommt. Meinem Laden trau ich bei der Stoffauszeichnung nicht mehr ganz...
      LG
      Martina

      Löschen
  9. Die Bluse steht dir super, auch mit dem V Ausschnitt! Hilft Bügelstärke denn auch bei Viskose-Jersey?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Das weiß ich ehrlich gesagt nicht. Würde vermutlich die Dehnbarkeit beeinflussen, und ob das gut ist?

      Löschen
  10. Ein weiterer sehr schöner Blusenschnitt! Ich habe ja durch Dich Granville entdeckt! Gut schaust Du in der Bluse aus. Bezüglich Deiner Falten: Ich habe gerade bei einem Shirt ein ähnliches Problem mit Falten unter den Achseln, das ich noch nicht gelöst habe. Vielleicht ist dieser Post für Dich hilfreich, um eine Idee zu bekommen, woran es liegen könnte.

    https://www.beswingtesallerlei.de/2017/08/Aermel-Aermelkunde-anpassen-aendern.html

    Drück Dir die Daumen, dass Du die Lösung findest und würde mich freuen, wenn Du darüber schreibst.

    Liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manuela,
      wie schön das ist, dass du einen Schnitt durch mich gefunden hast! Herrlich! :)
      Danke auch für den Tip, werde mir den Beitrag direkt mal anschauen. Ich hoffe, du findest eine Lösung für dein Faltenproblem! (Das klingt falsch ...)
      Liebe Grüße!

      Löschen

Ein Blog lebt durch die Kommunikation. Ich freue mich über jeden Kommentar, jede Frage, jede Idee und antworte so schnell es geht darauf.

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.

Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google durch eine Mail an die durch dein Profil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht du dein Abbonement und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.